Materialien, Infos, Download

Hier finden Sie zu vielen verschiedenen Themen Materialien.

Grüner Gockel - EMAS Zertifizierung

Die Evangelische Erwachsenenbildung ist seit 2009 im Rahmen des kirchlichen Umweltengagements "Grüner Gockel" nach dem europäischen Standard für freiwilliges Umweltmanagement (EMAS) zertifiziert. 2012 wurden wir rezertifiziert und 2014 wurde die Registrierung bei der IHK durch ein Zwischenaudit der KPMG bestätigt.

Lesen Sie hierzu unsere

ausführliche Umwelterklärung 2012 und die

aktualisierte Umwelterklärung 2014

Honorar-Richtlinien der Landeskirche

Sie wissen nicht, wieviel Sie einem Referenten für seinen Einsatz in Ihrer Gemeinde als Honorar zahlen sollen? Dann benutzen Sie die Tabelle des Oberkirchenrats. Download

Bitte beachten Sie: Diese Tabelle wurde länger nicht mehr überarbeitet und hat keinen bindenden Charakter, sondern kann vor allem als Verhandlungsgrundlage dienen. Nach oben ist die Honorar-Tabelle generell offen, siehe die Öffnungsklausel "b) wenn es sich um Fachkräfte mit besonderer Qualifikation handelt (Sondervereinbarung im Einzelfall)"

Landesarbeitsgemeinschaft evangelische Senioren in Württemberg

Die LAGES ist das Kompetenznetzwerk der Evangelischen Landeskirche in Württemberg für Bildung und Teilhabe von Seniorinnen und Senioren.In der LAGES sind Frauen und Männer gemeinsam für sich und andere aktiv. Sie engagieren sich überwiegend ehrenamtlich. Die LAGES arbeitet im Auftrag der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie kooperiert mit Organisationen und Einrichtungen, mit Kirchengemeinden und Kirchenbezirken. 

Im aktuellen Newsletter finden Sie interessante Themen, Fortbildungen, Kontaktadressen und Literaturhinweise.

Den aktuellen Newsletter finden Sie hier.
Die Internetseite der LAGES finden Sie hier.

Neues aus dem Bereich der Eltern-Kind-Arbeit

Die "Evangelischen Frauen in Württemberg" bieten regelmäßig Angebot für MitarbeiterInnen und Interessierte in der Eltern-Kind-Arbeit an.

Z.B. finden Landeskonferenzen und regionale Fortbildungstage statt.

 

 

 

 

Haus der Familie - Geislingen - Kooperationspartner

Das „Haus der Familie" Geislingen e. V. ist eine gemeinnützige Einrichtung der Erwachsenenbildung. Unser Programm umfasst Informationen zu Fragen des Familienlebens, der Erziehung, der Haushaltsführung und der Gesundheitspflege, Gesprächskreise zum Erfahrungsaustausch und zum Weiterlernen und Kurse zum kreativen Tun miteinander.

Wir möchten Familien und Alleinstehenden, Frauen und Männern, Jüngeren und Älteren gleichermaßen die Möglichkeit bieten, Fähigkeiten zu entdecken und zu vertiefen und Neues zu erlernen.

Die Homepage finden Sie hier.

 

 

Kindertrauergruppe - Malteser

Die Kindertrauergruppe ist eine Anlaufstelle für Kinder im Alter von 6-12 Jahren , die den Verlust naher
Angehöriger oder liebgewonnener Menschen erleben mussten.
Unser Ziel ist es, die Kinder in ihrem natürlichen Trauerprozess zu stützen und zu begleiten.
Ihnen soll durch dieses Angebot ermöglicht werden, ihrer Trauer mit allen Sinnen Ausdruck zu verleihen und
diese in einem geschützten Rahmen mit anderen zu teilen. Wir zeigen ihnen, dass ihre Gefühle wichtig und
einzigartig sind, denn jeder Mensch trauert anders.
In sechs inhaltlich aufeinander aufbauenden Gruppentreffen erfahren die Kinder Stärkung, Freude und wie sie neue Kraftquellen schöpfen können.

Für einen gelingenden Trauerprozess halten wir den Austausch mit den Eltern für einen sehr wichtigen
Bestandteil. Aus diesem Grund findet ein Vorgespräch mit einem Elternteil, sowie ein gemeinsamer Elternabend nach 3 Gruppentreffen statt.
Geleitet wird die Kindertrauergruppe von erfahrenen Trauerbegleiterinnen.

Die Kindertrauergruppe findet innerhalb eines Halbjahres sechsmal freitags von 15.00 bis 17.30 Uhr
in der Villa Hammer, Sommerhalde 2 in 73035 Göppingen-Faurndau statt. Alle Termine können beim Dienst erfragt werden.

Alle Informationen finden Sie im aktuellen Flyer, den Sie hier herunterladen können.

Die Homepage des Malteser-Hilfsdienstes finden Sie hier.

 

 

 

Kinder- und Jugendhospizdienst

Was ist ein Kinder- und Jugendhospizdienst?


Wenn Kinder und Jugendliche von einer schweren, lebensbegrenzenden oder lebensbedrohlichen
Erkrankung betroffen sind, brauchen sie und ihre Familien besondere Unterstützung.
Jeder Tag ist eine neue Herausforderung. Arztbesuche und Pflege beanspruchen viel Zeit, Kraft und
Energie. Zukunftspläne werden brüchig und das bisherige Leben verändert sich völlig.


Die Kinder- und Jugendhospizdienste der Malteser


• beraten Familien, in denen schwerstkranke oder sterbende Kinder oder Jugendliche leben,
• begleiten Kinder und Jugendliche, bei denen ein Familienmitglied schwerst erkrankt ist,
• suchen mit der Familie nach Möglichkeiten zur Unterstützung und Entlastung im Alltag,
• stellen den Familien geschulte Ehrenamtliche an die Seite,
• vermitteln bei Bedarf ergänzende Hilfen und Fachdienste,
• begleiten trauernde Kinder und Jugendliche einzeln und in Gruppen.


Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst der Malteser begleitet und unterstützt betroffene
Familien im gesamten Landkreis Göppingen.

Weitere Informationen erhalten Sie im aktuellen Flyer hier, oder auf der Homepage des Malteser Hilfsdienstes hier.